Firmenchronik - Ihr Partner für Natursteine Zierkiese und Baumatierial im Raum Lüneburg und Umgebung Paetzmann Kies- und Mörtelwerke

Ihr Partner für Natursteine und Zierkiese im Raum Lüneburg
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Firmenchronik

01.07. 1907 :

Der Straßenbaumeister Wilhelm Paetzmann gründet die Firma "Wilhelm Paetzmann Straßenbau,
Gewinnung und Vertrieb von Sand und Kies". Die Sandgrube befindet sich in Kolkhagen (Landkreis Lüneburg).

15.07. 1935 :

Der Sohn Wilhelm Paetzmann jun. übernimmt den Betrieb und verlagert ihn zum heutigen Standort nach Volkstorf
(Landkreis Lüneburg). Er firmiert unter "W. Paetzmann u. Sohn, Kiesgrube und Lastfuhrbetrieb".

01.05. 1961 :

Der Schwiegersohn, Industriemeister Rudolf Peters, tritt als Geschäftsführer in die Firma ein.

01.03. 1962 :

Ein Mörtelwerk zur Herstellung von Mauer- und Putzmörtel wird in Betrieb genommen.

01.07. 1963 :

Eröffnung von Werk II in Mehlfien( Landkreis Lüchow-Dannenberg)

01.03. 1966 :

Umbenennung der Firma in "W. Paetzmann oHG". Rudolf Peters wird Gesellschafter

01.11. 1967 :

Martha Paetzmann und Anita Peters geb. Paetzmann werden nach dem Tod von Wilhelm Paetzmann jun. Gesellschafter.

01.08. 1973 :

Verlagerung von Werk II zum heutigen Standort nach Thunpadel (Landkreis Lüchow-Dannenberg).

01.05. 1982:

Ulf Peters tritt in vierter Generation als Gesellschafter in das Familienunternehmen ein.

01.04. 1987 :

Beginn von Produktion und Vertrieb von Silomörtel..

01.07. 1991 :

Gründung der Firma "Paetzmann Silomörtel Vertriebs GmbH".

27.12. 1993 :

Gründung der Firma "Paetzmann Kies- und Mörtelwerke GmbH".

01.07. 2007 :

100 jähriges Firmenjubiläum

Im Laufe der hier nur in Stichworten beschriebenen Firmengeschichte wurde darauf geachtet, dass die Anzahl und Qualität der Mitarbeiter, die Größe des Maschinen- und Fuhrparks, sowie die Absatzmöglichkeiten sich kontinuierlich entwickeln.
Heute umfasst das Liefergebiet Niedersachsen, Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt.
Die Firmengelände von Werk I + II befinden sich in Firmenbesitz, für ausreichend Bodenabbaufläche ist gesorgt,
sodass am 1. Juli 2007 das 100. Firmenjubiläum gefeiert werden konnte.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü